Lieferantenmanagement SUPP

Das Ausrichten der Ziele des Unternehmens hinsichtlich der Lieferantenleistung sowie der Aktivitäten im Einklang mit Strategien und Plänen zur Lieferantensuche, ausgewogenen Kosten, Effizienz und Servicequalität.

Leitfaden

 Zu den Aktivitäten gehören unter anderem:

  • Das Aufbauen von Arbeitsbeziehungen basierend auf Zusammenarbeit, Vertrauen und offener Kommunikation
  • Das Motivieren zu gemeinsamer Innovation und Serviceverbesserung mit Lieferanten
  • Das proaktive Motivieren der Lieferanten zum gegenseitigen Vorteil, um Betriebsstörungen, Probleme, Leistungseinbußen und andere Konfliktquellen zu lösen
  • Das Implementieren von Praktiken für das Lieferantenmanagement zur Unterstützung Cloud-basierter Dienste
  • Das Implementieren klarer Eskalationswege zur Diskussion und Lösung von Problemen
  • Das Verwalten von Leistung und Risiken über mehrere (interne und externe) Lieferanten hinweg anhand von vereinbarten Parametern
  • Das Gewährleisten der Einhaltung der Gesetze
  • Kommerzielle Grundsätze und Lieferkettenmanagement
  • Das Verwalten der Risiken im Zusammenhang mit Sicherheit, Kontinuität und Integrität der Lieferung
  • Das Implementieren von Richtlinien zur Auswahl von Lieferanten und für die Bemaßstabung der Lieferantenleistung.

Lieferantenmanagement: Ebene 2

Hilft beim Erfassen von Daten zur Lieferantenleistung und beim Erstellen von Berichten darüber. Hilft bei der routinemäßigen Alltagskommunikation zwischen dem Unternehmen und den Lieferanten.

Lieferantenmanagement: Ebene 3

Fungiert als routinemäßige Anlaufstelle zwischen dem Unternehmen und den Lieferanten. Unterstützt die Lösung von Vorfällen und Problemen bzw. die Verbesserung unbefriedigender Leistungen im Hinblick auf Lieferanten. Erfasst Daten zur Lieferantenleistung und erstellt Berichte darüber.

Lieferantenmanagement: Ebene 4

Erfasst Daten zur Lieferantenleistung und untersucht Probleme. Überwacht und erstellt Berichte über Lieferantenleistung, Kundenzufriedenheit, Einhaltung der Sicherheitsanforderungen und Marktkenntnisse. Validiert, dass die Leistung eines Lieferanten mit den Vertragsbedingungen übereinstimmt. Interagiert proaktiv und kooperativ mit Lieferanten, um Vorfälle und Probleme oder unbefriedigende Leistungen zu verbessern. Implementiert Initiativen und Programme zur Verbesserung der Services im Hinblick auf das Lieferantenmanagement.

Lieferantenmanagement: Ebene 5

Verwaltet Lieferanten, sodass diese wichtige Leistungsindikatoren und vereinbarte Ziele erreichen. Verwaltet die betrieblichen Beziehungen zwischen Lieferanten und gewährleistet, dass potenzielle Auseinandersetzungen oder Konflikte angesprochen und gelöst werden. Führt Bemaßstabungen durch und nutzt Daten zur Lieferantenleistung, um sicherzustellen, dass ihre Leistung ordnungsgemäß überwacht und regelmäßig überprüft wird. Setzt das Fachwissen der Lieferanten zur Unterstützung und Erstellung von Entwicklungsplänen ein. Verwaltet die Implementierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Services von Lieferanten. Identifiziert Einschränkungen und Chancen bei der Verhandlung oder Neuverhandlung von Verträgen.

Lieferantenmanagement: Ebene 6

Entwickelt Richtlinien, Standards und Leitlinien des Unternehmens zur Gewährleistung eines effektiven Lieferantenmanagements über die gesamte integrierte Lieferkette. Definiert den Ansatz für die Unternehmenskommunikation und die Verwaltung von Beziehungen mit Lieferanten. Etabliert ein positives und effektives Arbeitsumfeld mit den Lieferanten zum gegenseitigen Vorteil. Gewährleistet, dass Ressourcen und Tools zur Bemaßstabung vorhanden sind. Überprüft Lieferantenanalysen und bewertet die Effektivität in der gesamten Lieferkette. Verwaltet Risiken und gewährleistet die Qualität der von den Lieferanten bereitgestellten Dienste.

Lieferantenmanagement: Ebene 7

Bestimmt die allgemeine Strategie für das Lieferantenmanagement und fördert effektive Verwaltung und betriebliche Beziehungen auf allen Ebenen. Leitet Lieferantenpartnerschaften zur Zusammenarbeit. Richtet die Ziele hinsichtlich der Lieferantenleistung sowie der Aktivitäten zum Beziehungsmanagement im Einklang mit Unternehmenszielen sowie wirtschaftlichen Zielen und Strategien zur Lieferantensuche aus. Etabliert ein Rahmenwerk für Lieferantengrundsätze, die Überwachung der geleisteten Dienste und die Bereitstellung des wirtschaftlichen Nutzens aus Verträgen. Repräsentiert das Unternehmen bei wirtschaftlich bedeutsamen Auseinandersetzungen mit Lieferanten.