Der globale Kompetenz- und Kompetenzrahmen für eine digitale Welt

Unternehmensmoderation OFCL

Das Unterstützen von Arbeitsgruppen bei der Implementierung der Prinzipien und Praktiken für eine effektive Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen und Fachgebiete hinweg.

Leitfaden

Zu den Aktivitäten gehören unter anderem:

  • Das Entwickeln und Implementieren von Teamprinzipien und ‑praktiken für Entscheidungsfindung, Priorisierung und Problemlösung
  • Das Unterstützen von Teams bei der Anwendung neuer/moderner Arbeitspraktiken und Verhaltensweisen wie unter anderem spezieller agiler Methoden, Prozesse, Tools und Abläufe
  • Das Unterstützen von Teams beim Planen und Priorisieren ihres Arbeitspensums basierend auf ihrer Kapazität und beim Nachverfolgen der Arbeitsaufzeichnungen
  • Das Beseitigen von Hürden oder Hindernissen in Teams, die sie davon abhalten, ihre Mission und Ziele zu erreichen
  • Das Beraten und Anleiten von Teammitgliedern, um sie dabei zu unterstützen, Selbstmanagement und funktionsübergreifendes Arbeiten anzuwenden
  • Das Überprüfen der Effektivität des Teams; was läuft gut, was könnte besser werden und was könnte in den Arbeitspraktiken hinzugefügt oder unterlassen werden

Arbeitsgruppen können sich auf das Projekt-, Produkt- oder Prozessmanagement oder möglicherweise auf ein bestimmtes Problem oder eine Projektleistung konzentrieren.

Tools und Techniken für die Moderation von Arbeitsgruppen sind ein Teil der Anwendung dieser Kompetenz – sie alleine reichen jedoch nicht aus. Diese Kompetenz beschreibt eine größere Anzahl an Verantwortlichkeiten.

Ebenen

Definiert auf diesen Ebenen: 4 5 6

Unternehmensmoderation: Ebenen 1-3

This skill is not typically observed or practiced at these levels of responsibility and accountability.

Unternehmensmoderation: Ebene 4

Moderiert eine Reihe von Gruppenaktivitäten oder Workshops für komplexe und zweideutige Situationen sowie für konkurrierende Bedürfnisse der Beteiligten. Entwirft eine strukturierte Abfolge von Meetings, Events oder Workshops zur Lösung komplexer Probleme. Versteht die erforderlichen Ergebnisse und Erkenntnisse der Teams und motiviert das Team dazu, diese zu liefern. Hilft bei der Optimierung der Prozesse und Leistung des Teams bei Workshops bzw. bei Meetings, Events oder Workshops.

Unternehmensmoderation: Ebene 5

Motiviert Arbeitsgruppen dabei, festgelegte Ziele und Ergebnisse zu erreichen. Bietet Arbeitsgruppen und Teams Unterstützung, Anleitung und Vorschläge, um eine gemeinsame Problemlösung zu erlernen und die Teamleistung zu verbessern. Schafft gemeinsam mit dem Team geteilte Verantwortlichkeiten und nachhaltige Einigung. Implementiert und verbessert vereinbarte Prinzipien, Praktiken, Prozesse und Abläufe des Teams. Erkennt die Stärken und Schwächen der Teamdynamik an und arbeitet damit.

Unternehmensmoderation: Ebene 6

Motiviert funktionsübergreifende Führungsteams dabei, die Ziele und Ergebnisse des Unternehmens zu erreichen. Entwirft wiederholbare, systematische oder spontane Teamprozesse für Entscheidungsfindung, Priorisierung und Problemlösung auf höchster Ebene. Leitet Führungsteams bei der Entwicklung von geteilten Verantwortlichkeiten und beim Treffen von Entscheidungen, die eine nachhaltige Einigung ermöglichen. Stellt Fragen und macht auf die Leistung des Führungsteams aufmerksam. Macht Vorschläge, um Teams dazu zu motivieren, Zusammenarbeit zu lernen und zu optimieren. Setzt sich für die Entwicklung einer Selbstorganisation von Arbeitsgruppen im Unternehmen ein.

Unternehmensmoderation: Ebene 7

This skill is not typically observed or practiced at this level of responsibility and accountability.