Der globale Kompetenz- und Kompetenzrahmen für eine digitale Welt

Kapazitätsmanagement CPMG

Das Gewährleisten, dass Dienstkomponenten über die erforderliche Kapazität und Leistung verfügen, um die aktuellen und geplanten Bedürfnisse des Unternehmens erfüllen zu können.

Leitfaden

Zu den Dienstkomponenten gehören unter anderem Hardware, Software, Netzwerkressourcen und Software-/Infrastructure-as-a-Service.

Zu den Aktivitäten gehören unter anderem:

  • Das Planen, Entwerfen und Verwalten der Erfüllung der Bedürfnisse des Unternehmens durch Fähigkeit, Leistung, Funktionalität und Nachhaltigkeit von Dienstkomponenten
  • Das Modellieren langfristiger Änderungen und kurzfristiger Kapazitätenschwankungen, welche für die Ausführung des Dienstes erforderlich sind
  • Das Implementieren von Praktiken zum Kapazitätsmanagement zur Unterstützung Cloud-basierter Dienste
  • Das Bereitstellen von Techniken zur Kontrolle der Nachfrage und zum kostengünstigen und zeitgerechten Hinzufügen/Reduzieren der Kapazität, um auf Änderungen der Nachfrage zu reagieren.

Ebenen

Definiert auf diesen Ebenen: 4 5 6

Kapazitätsmanagement: Ebenen 1-3

This skill is not typically observed or practiced at these levels of responsibility and accountability.

Kapazitätsmanagement: Ebene 4

Überwacht die Kapazität der Dienstkomponenten und veranlasst Maßnahmen zur Behebung von Defiziten gemäß den vereinbarten Verfahren. Wendet Techniken zur Kontrolle der Nachfrage nach bestimmten Ressourcen oder Diensten an. Trägt zur Kapazitätsmodellierung und ‑planung bei. Unterstützt das Entwerfen in Bezug auf die Kapazität der Dienstkomponenten.

Kapazitätsmanagement: Ebene 5

Verwaltet Aktivitäten zu Kapazitätsmodellierung und ‑prognose. Überprüft proaktiv Informationen in Verbindung mit Service-Level-Agreements, um Kapazitätsprobleme zu identifizieren, und bestimmt die erforderlichen Änderungen. Erteilt Ratschläge zur Unterstützung des Entwurfs von Dienstkomponenten einschließlich des Entwurfs in flexibler und skalierbarer Kapazität. Arbeitet mit Geschäftsvertretern zusammen, um kurz- und mittelfristige Bedarfsänderungen zu implementieren. Entwirft und pflegt Standards und Verfahren für das Kapazitätsmanagement von Dienstkomponenten. Gewährleistet die korrekte Implementierung von Standards und Verfahren.

Kapazitätsmanagement: Ebene 6

Leitet die Entwicklung und Implementierung von Richtlinien und Strategien für das Kapazitäts- und Leistungsmanagement, um die Bedürfnisse des Unternehmens zu erfüllen. Leitet die Kapazitätsmodellierung und ‑prognose über den Planungs- oder Budgetierungszyklus des Unternehmens. Gewährleistet, dass die Richtlinien und Standards für das Kapazitätsmanagement zweckdienlich, aktuell und korrekt implementiert sind. Überprüft neue Geschäftsanfragen und erteilt fachliche Beratung zu Kapazitätsproblemen.

Kapazitätsmanagement: Ebene 7

This skill is not typically observed or practiced at this level of responsibility and accountability.