Der globale Kompetenz- und Kompetenzrahmen für eine digitale Welt

Vorteilsmanagement BENM

Das Prognostizieren, Planen und Überwachen des Auftretens und der effektiven Umsetzung von erwarteten Vorteilen aus Projekten und Programmen.

Leitfaden

Zu den Aktivitäten gehören unter anderem:

  • Das Implementieren eines Rahmenwerks und Ansatzes für das Vorteilsmanagement
  • Das Identifizieren und Implementieren der erforderlichen Maßnahmen zur Optimierung der geschäftlichen Auswirkungen von individuellen und kombinierten Vorteilen
  • Das Bestätigen des Erreichens der erwarteten Vorteile

Vorteilsmanagement: Ebene 5

Leitet die zur Umsetzung der Vorteile jedes Teils des Änderungsprogramms erforderlichen Aktivitäten. Identifiziert bestimmte Parameter und Mechanismen zum Messen der Vorteile und plant die Aktivierung dieser Mechanismen zur erforderlichen Zeit. Überwacht die Vorteile im Vergleich zu den Vorhersagen des Geschäftsszenarios. Gewährleistet, dass alle Teilnehmer während des gesamten Veränderungsprogramms engagiert bleiben und vollkommen darauf vorbereitet sind, das neue betriebliche Geschäftsumfeld zu nutzen. Unterstützt die Betriebsleiter dabei, sicherzustellen, dass alle Pläne, Arbeitspakete und Ergebnisse mit den erwarteten Vorteilen übereinstimmen.

Vorteilsmanagement: Ebene 6

Arbeitet mit den Betriebsleitern zusammen, um maximale Verbesserungen zu erzielen, wenn Gruppen von Projekten ihre Produkte in den operativen Einsatz bringen. Teilt den Mitarbeitern aller Ebenen des Geschäftsbetriebs die Vision zum Änderungsprogramm mit und konzentriert sich dabei auf die Unternehmensziele. Pflegt das Geschäftsszenario zur Finanzierung des Programms und bestätigt in regelmäßigen Intervallen die Fortführung der Geschäftsfähigkeit des Programms.